"mens sana in corpore sano"
"mens sana in corpore sano"

Dr. med. Ulrike Stefanowski 

 

Ärztin

 

Beratung: Betriebliches Gesundheitsmanagement  &    

                    Gesundheitsförderung

Leitung: Seminare, Workshops und Gesundheitszirkel    

                    

Kernkompetenzen:

  • Ärztliche Beratung zum Auf- und Ausbau der Mitarbeitergesundheit
  • Laienverständliche Vermittlung medizinischer Sachverhalte
  • Vortragstätigkeit: Stressbewältigung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Burn-out-Prophylaxe, etc.
  • zertifizierte Referentin für rückengerechte Verhältnisprävention (AGR - Aktion gesunder Rücken)
  • Seminare: Modernes Essen, Resilienz, Stressmanagement, Gesundheit in der Digitalisierung

Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht,

sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig. 

L. A. Seneca, römischer Dichter 4vChr.

 

            InSano - Gesundheit & Mehr

 

Nur wer versteht wie Gesundheit entsteht kann für sich selber die richtigen Maßnahmen ergreifen -

 mit medizinischen Kenntnissen Rückenschmerzen und Stress eingenverantwortlich zu begegnen!

   innovatives BGM

 Im Fokus steht die Kenntnis einfacher Methoden um Ihre Leistungsfähigkeit zu erhöhen und zwar Alltagstauglich!

Individuelle Beratung, Manager- & Führungskräfte-Schulungen oder Fortbildung für größere Gruppen.

 

Jede Situation, jede Fragestellung, jede Firma ist einzigartig. Daher erfogt die Angebotserstellung passgenau nach Ihren Bedürfnissen.

 

 

Benötigen Sie ein individuelles Angebot, haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Hinweis zum Datenschutz:

Wenn Sie mit mir in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeite ich Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. 

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1b) DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeite ich nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S.1a) DSGVO) oder ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten besteht (Art. 6 Abs. 1 S.1f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

 

Nutzen Sie die steuerlichen Vorteile:

Freibetrag: 500€ im Jahr pro Arbeitnehmer

§ 3 Nr. 34 EStG

Die Kernpunkte in der Übersicht: 
Leistungen des Arbeitgebers, die den allgemeinen Gesundheitszustand der Arbeitnehmer verbessern, können bis zu einem Betrag von 500 Euro pro Arbeitnehmer und Jahr grundsätzlich von der Steuer freigestellt werden. Der Freibetrag ist rückwirkend zum 1. Januar 2008 in Kraft getreten. Darunter fallen nur Leistungen im § 20 und 20a Sozialgesetzbuch V. Nur „zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn“ (keine 
Gehaltsumwandlung), Bezuschussung von Mitgliedsbeiträgen in Fitnessstudios sind hingegen nicht begünstigt. Der Arbeitgeber ist in der Nachweispflicht.

Dieses Gesetz vereinfacht die steuerliche Behandlung von Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung erheblich. Aufwendige Prüfungen, ob es sich um Maßnahmen im „überwiegend eigen-betrieblichen Interesse“ handelt entfallen somit. Denn nur dann können die entstandenen Kosten als Betriebsausgabe geltend gemacht werden. Voraussetzung ist, dass oben beschriebene Voraussetzungen erfüllt werden. Hierbei lohnt es sich immer mit Ihrem Steuerberater Rücksprache zu halten, für eine optimale steuerliche Lösung.

Hier konkrete Inhalte für ein entsprechendes Programm:

  • allgemeine Reduzierung von Bewegungsmangel, Vorbeugung und Reduzierung gesundheitlicher Risiken durch gesundheits- und verhaltensorientierte Bewegungsprogramme
  • Vorbeugung und Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen des Bewegungsapparates
  • allgemeine Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung sowie Vermeidung und Reduktion von Übergewicht
  • gesundheitsgerechte betriebliche Gemeinschaftsverpflegung (z. B. Ausrichtung der Betriebsverpflegungsangebote an Ernährungsrichtlinien und Bedürfnisse der Beschäftigten, Schulung des Küchenpersonals, Informations- und Motivierungskampagnen)
  • Stressbewältigung und Entspannung (Vermeidung stressbedingter Gesundheitsrisiken)
  • Förderung der individuellen Kompetenzen der Stressbewältigung am Arbeitsplatz, gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung

 

Die Informationen dienen ausschließlich der Informationsbeschaffung und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© InSano Impressum: Postanschrift: Niederried 24, 82069 Hohenschäftlarn Telefon: 08178 9097112 Mobil: 0151 16603942 E-Mail: info@insano.eu Vertreten durch: Dr. Ulrike Stefanowski - Einzelunternehmerin Gerichtsstand: München Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE315744511 (01.12.2016)